Integrative Körperarbeit Axel Biehl


zurück zur Startseite
 



Geschichte der Integrativen Körperarbeit


Die Integrative Körperarbeit hat ihren Ursprung am Esalen Institute in Kalifornien.
Den Hintergrund bildet die Arbeit von Fritz Perls und Ida Rolf. Beide trafen sich 1970 am Esalen Institute in Kalifornien.
Fritz Perls, der "Vater" der Gestaltpsychotherapie, litt zu diesem Zeitpunkt bereits seit vielen Jahren unter starken Rückenschmerzen.
Mit ihrem System der strukturellen Körperintegration gelang es Ida Rolf, ihn bei der Befreiung von seinen Schmerzen zu unterstützen.
Dieses von ihr entwickelte System der strukturellen Integration (Rolfing®) zielt, vereinfacht ausgedrückt, auf die Befreiung von zum Teil tiefliegenden "Verklebungen" und Blockaden im Körper.
Durch diese Arbeit erlebte Fritz Perls die enge Verbindung zwischen Körperstrukturen und psychischen Prozessen. Er erkannte das große Potential einer Kombination aus der von ihm entwickelten Gestalttherapie und der strukturellen Integration, konnte aber Ida Rolf nicht davon überzeugen, ein gemeinsames System zu entwickeln.
Diese Aufgabe wurde erst später von ihrem Schüler,
Al Drucker, in Zusammenarbeit mit Perry Holloman angenommen. So entstand ein eigenständiger Ansatz, dessen Ziel die Verbesserung der individuellen Wahrnehmungsfähigkeit für körperliche und emotionale Haltungsmuster ist.

Weitere Informationen im Internet:
Körperbewusst werden - Syelle Gerken-Neumann
Körperwerkstatt Bahrenhof
Esalen® Massage (in Deutsch)
Esalen® Massage (in Englisch)
Esalen® Institute (in Englisch)
The Rolf Institute® (in Englisch)
The European Rolfing Association ERA e.V. (auch auf Deutsch)

 

    Das Konzept
    Intention
    Die Sitzungen
    Geschichte
    Über mich
    Kontakt
    Kosten

Schuhe und Steine
  Impressum
  Datenschutz
 

© 2001 - 2018 Axel Biehl - Kaiserstraße 69 - 66386 St. Ingbert